Blog

Wir entwickeln Spitzenkräfte!

Arbeitszeugnisse sind die Visitenkarte in der Bewerbung

Ein qualifiziertes Dienstzeugnis steht Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu und eine Bewerbungsmappe ist nur dann vollständig, wenn alle Arbeitszeugnisse darin enthalten sind. Sollte ein Zeugnis (hoffentlich nur das der letzten Arbeitsstelle) noch fehlen, so muss das in der Bewerbung ordentlich begründet werden. Ein fehlendes Zeugnis ist ein KO-Kriterium. In ein ordentliches Arbeitszeugnis gehören folgende Punkte unbedingt…
Weiterlesen

Distanzzonen im Arbeitsleben

Menschen brauchen gewisse Distanzzonen zueinander, um sich wohl zu fühlen. Das Unterschreiten dieser Zonen differiert je nach dem, in welchem Zusammenhang man sich bewegt und kann, wenn nicht der Situation angemessen ist, Aggressionen auslösen. Diese Wechselwirkung sollte man kennen und entsprechend beachten, wenn man Wert auf einen gelingenden Umgang miteinander legt. Auch im beruflichen Leben…
Weiterlesen

E-Mail

E-Mails sind prima, es geht schnell, man spart das lästige Eintüten eines Briefes, sie sind zeitlich überschaubar und ziehen sich nicht in die Länge, wie es unter Umständen Telefonate tun. Kein Wunder, dass sie sich – fast – allgemeiner Beliebtheit erfreuen. Allerdings gibt es auch Nerviges im elektronischen Austausch: Auf E-Mails erwartet man umgehende Antworten…
Weiterlesen

Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige

Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige – warum nur nehmen sich so wenige Menschen im Geschäftsleben diesen Satz zu Herzen? Was steckt dahinter, wenn Unpünktlichkeit regiert? Ist es eine Nachlässigkeit, ist es ein – misslungener – Imagetrick oder ist es schlechtes Zeitmanagement, das unpünktliche Menschen über die Zeit der auf sie Wartenden verfügen lässt? Was…
Weiterlesen

Der Umgang mit schwierigen Menschen

Man kann nicht immer und überall vermeiden, mit eher schwierigen bis unangenehmen Personen umgehen zu müssen. Das kann ganz schön anstrengend sein, manchmal ist es sogar belastend und verletzend. Wie kann man den Kontakt so geschickt steuern, dass weder man selbst Kröten schlucken muss, noch das Gegenüber einen Gesichtsverlust erleidet? Die Aufschneider: Es gibt Menschen,…
Weiterlesen

Fragen im Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch wird seitens der Interviewenden so dies und das gefragt. Auch Dinge, die unter Umständen eine Irritation auf der Seite der Bewerbenden hervorrufen. Dazu gehört die Aufforderung, meist zu Beginn des Gesprächs gestellt, „Nun erzählen Sie uns etwas von sich!“. Ja, hat man denn nicht bereits in den Bewerbungsunterlagen ausführlich von sich „erzählt“? Wurden…
Weiterlesen

Der letzte Arbeitstag

Der letzte Arbeitstag vor dem Übergang in die Rente markiert ein ganz besonderes Datum, denn selten steht man im Leben einer solchen Endgültigkeit gegenüber: Wird eine Beziehung beendet, dann ist das meistens der (zumindest potentielle) Übergang zu einer neuen Verbindung, wird eine Ausbildung abgeschlossen, dann folgen Weiterbildungen oder man erwirbt im Verlauf des Arbeitslebens weitere…
Weiterlesen

Vorbereitung auf ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

Endlich kommt die ersehnte Einladung zum Vorstellungsgespräch. Die Originalzeugnisse liegen geordnet und zur Mitnahme bereit in einem Ordner, die möglichen Fragen wurden zusammengestellt und wieder und wieder durchgegangen und die Antworten darauf wurden geübt. Was muss außerdem berücksichtigt werden? Man muss in diesen Gesprächen neben der Fachlichkeit als Person eine Wirkung erzielen, man muss präsent…
Weiterlesen

Geschäftsdisziplin

Es sollte selbstverständlich sein, dass in allen geschäftlichen Kommunikationszusammenhängen Sorgfalt an den Tag gelegt wird und auf Zeitökonomie Wert gelegt wird. Zum Telefonhörer wird dann nur gegriffen, wenn man das Gespräch schriftlich oder gedanklich klar nach Grund des Anrufes, Ziel, Methode und Schlussvereinbarung gegliedert hat, Sitzungen sind mit Tagesordnung, zur Verfügung stehender Zeit und Abschottung…
Weiterlesen

Umgang mit Kritik – Teil 4

In den vorangegangenen Artikeln wurden Strategien besprochen, die relativ leicht anwendbar sind und so einen wendigeren, das Gesicht wahrenden Umgang mit Kritik ermöglichen. Dabei wurde stillschweigend davon ausgegangen, dass die Kritik berechtigt war, auch wenn der Ton oder die Art der Kritik unangemessen ausfiel. Nun gibt es aber auch Kritik, die nicht das Ziel verfolgt,…
Weiterlesen